Das Jahr im Erde Hund 2018

Was könnte das Jahr 2018 戊戌 im Erde Hund für Auswirkungen haben?

Für jeden einzelnen von uns wirkt sich diese Zeitqualität sehr unterschiedlich aus. Die Spannweite dessen, was diese Energie mit jedem von uns anstellt, ist sehr groß.

Der Hund ist ein Wesen mit intelektueller Dominanz.

Er trägt von sich aus schon das Element Erde in sich, jedoch ist er ein sogenanntes Tresor-Tier, welches verborgene Schätze mitbringt. Wie unsere Erde, sie trägt auch verborgene Schätze in sich, und sie hat unterschiedliche Qualitäten. Eine Erde ist sehr fruchtbar und lässt Wasser durch, die andere Erde ist lehmig und schwer und hält das Wasser, ohne es loszulassen.

Einfach betrachtet, ist der Hund der Erde zugeordnet.

Er ist somit ohnehin ein Erde Hund. So haben wir im Jahr 2018 doppelte Erde, beides in Yang Qualität. Das könnte für Menschen, die Im Tagesstamm Feuer haben, bedeuten, dass sie aus sich herauskommen. Sie sich zeigen und sich zum Ausdruck bringen. Für diejenigen unter uns, die schon viel Erde-Qualität haben, könnte das aussehen, als kämen sie nicht richtig voran. Als wären sie unbeweglicher als sonst. Bist du im Metall zu Hause, kommst Du aus der Erde und hast deshalb möglicherweise das Bedürfnis, dich um deine Gesundheit zu kümmern.

Solltest Du das im Einzelnen ganz für dich individuell wissen wollen, so erstelle ich dir gerne deine individuelle Lebensspirale. Diese besprechen wir dann gemeinsam. Siehe hier, wie das gehen könnte. Hier geht es zu meinem Angebot.

Die Erde ist für uns Menschen unser sicheres Fundament.

Sie ist unbeweglich, deshalb hat sie auch etwas von Beharrlichkeit. Weiter trägt sie mit aller Geduld und Ausdauer all ihre Lasten und Bürden. Auch ist für uns da und beklagt sich nicht.

Im Frühling bettet sie Samenkapseln ein und gibt ihnen ein warmes und behagliches Nest, so dass diese im Laufe der Zeit sprießen können. Als Spross erhalten sie Halt durch die Erde und können mit ihren Nährstoffen zu wundersamen Blumen und Früchten heranreifen.

Es wäre doch einmal interessant, was sie uns erzählen würde, würden wir sie fragen, wie sie empfindet, ob sie auch etwas von uns erwartet. Hast Du das schon einmal ausprobiert?