Lärmschutz

Um Lärmschutz zu bilden gibt es unterschiedliche Wege

Straßenverkehr und somit Stress durch Straßenlärm nimmt ständig zu. Das bemerken wir immer dann, wenn wir uns draußen ohne Lärmschutz aufhalten. Wir möchten es uns auf der Terrasse gemütlich machen und ein permanenter Verkehrsfluss ist unüberhörbar.

Das ist nicht nur ein Phänomen in Städten, wo wir sogar damit rechnen, dass es mehr Verkehrslärm gibt. In Dörfern ist es oft auch sehr präsent, dass das Verkehrsaufkommen wächst. Gerade an Durchgangsstraßen wird es zum Problem. Was ist nun möglich, um dennoch eine ruhige Stelle im Garten zu bekommen?

Verschmutzte Luft vermiest den Aufenthalt im Freien

Es sind gleichzeitig mehrere Aspekte, die uns den Aufenthalt im Freien vermiesen. Der unüberhörbare Straßenlärm ist nur einer davon. Was ich im Sommer sehr oft wahrnehme, ist eine verschmutzte Luft. Diese liegt dann in Sitzhöhe über der Terrasse und ist äußerst unangenehm. Ganz problematisch wird das, wenn kein Wind und kein Regen in Sicht ist. Es gibt Anwohner, die bei laufendem Motor auf Freunde warten. Auch gibt es welche, die viele Male ihre Autotüren zuknallen, die beim Einparken oft rangieren müssen, Busse, LKWs…., Wenn ich das so aufzähle, bemerke ich eine innere Unruhe, weil ich mir die Situation vorstelle.

Was können wir dagegen tun….

Wir selbst könnten uns überlegen, ob wir denn immer unser Auto benutzen müssen, wenn wir es tun. Gibt es vielleicht die Möglichkeit Distanzen zu Fuß oder mit dem Fahrrad oder dem öffentlichen Nahverkehr zu überbrücken?
Im Sinne einer Gartengestaltung sind Bäume gute Luftreiniger, Schallschlucker und Schattenspender. Möglicherweise würde ein Erdwall etwas Ruhe bringen. Diesen dann zu bepflanzen würde eine Menge Schall schlucken.

Wasser ist luftreinigend und gibt ein schönes Geräusch

Ein Brunnen oder ein kleiner Wasserfall ist auch ein gutes Mittel, um Lärm zu verdrängen und die Luft zu reinigen. Jedoch darf nicht in jeder Himmelsrichtung Wasser platziert werden. Das muss dann genau ausgemessen werden, damit sich das Wasser nicht schadhaft auswirkt. Wenn Sie diese kleinen Veränderungen umsetzen, werden Sei erfreut sein über mehr Ruhe. Auch mehr Privatsphäre stellt sich ein und Ihr Garten verwandelt sich in IHREN Garten. Das Wasser lockt Vögel und Insekten an, die sich auch über das neue Grün freuen.

Wenn Sie sich für erste Tipps interessieren, biete ich Ihnen eine 30-minütige kostenlose Telefonberatung an. Vielleicht finden wir in dieser Zeit schon eine passende Lösung für Sie.